>
Nachricht-Anzeige

Zusatzkurs Geschichte (Q2) stellt Projektfilm vor

Am Donnerstag, den 16. Mai fand um 19 Uhr die alljährliche Premiere der Kurzfilmprojekte im Nordsternturm statt. Nach einer kurzen Ansprache durch Geschäftsführer Thomas Schild stellten der Geschichtszusatzkurs des Max-Planck-Gymnasiums und der Kunstkurs der Gesamtschule Buer-Mitte ihre diesjährigen Projekte vor.

Das Schulprojekt 2019 ist die mittlerweile dritte Zusammenarbeit des Nordsternturms mit den beiden Gelsenkirchener Schulen. Die Schülergruppen der jeweiligen Oberstufen produzierten in Eigenregie einen maximal 5 Minuten langen Kurzfilm mit der Handykamera. Die Videos werden nun zusammen mit den Kurzfilmen aus den Vorjahren in der Ausstellung „Wandel is immer“ gezeigt.

Bei dem diesjährigen Thema drehte sich alles um „Vergangenheit und Zukunft“. Dabei wurde der Fokus auf die Geschichte der Zechen Nordstern in Gelsenkirchen und Ewald in Herten gelegt. Beide Klassen haben Zeitzeugen eingebunden, die in den Werken zu Wort kommen und von ihren zahlreichen Erfahrungen berichten.

Unterstützt wurden die Schüler durch ihre Lehrer Christian Fischer und Petra Goebel.

Zu sehen sind die Filme in der Dauerausstellung „Wandel is immer“ während der Öffnungszeiten im Nordsternturm.

von RS