>
Nachricht-Anzeige

NRW Streetsoccer-Tour 2019 „Kick racism out“

Mit schönem und „sportlichem“ Wetter begann und endete das diesjährige Streetsoccer-Turnier an der Zeche Consol, bei dem wir mit sehr viel Spaß teilnahmen.

Um ca. 10.15 Uhr ging es etwas verspätet los. Es waren insgesamt 14 Jungenmannschaften und fünf Mädchenmannschaften verschiedener Gelsenkirchener Schulen anwesend. Es wurde ein Jungen- und ein Mädchenturnier ausgetragen. Wir waren diesmal die Einzigen unserer Schule. In jedem Team sollten maximal fünf Spieler mit mindestens drei verschiedenen Nationalitäten spielen. Gespielt wurde drei gegen drei auf einem kleinen eingezäunten Spielfeld. Jedes Spiel dauerte drei Minuten und es wurde fliegend gewechselt. Unsere Spiele verliefen gut. Drei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage, gegen den späteren Sieger des Turniers. Es war knapp, aber am Ende hat es leider nur für den fünften Platz gereicht. Wir haben alles gegeben und das ist für uns das Wichtigste. Es gab zwar ein paar kleine Auseinandersetzungen zwischen manchen Teams, aber wir waren fair, auf dem Platz, wie auch außerhalb des Spielfeldes. Darum ging es schließlich in dem Turnier.

Es war ein wiedermal schöner Tag und wir hatten viel Spaß. Nächstes Jahr wollen wir auf jeden Fall nochmals mitmachen und versuchen mehr zu erreichen.

(Moritz Breuer, 9e)

Link zum Schalker-Fanprojekt

von MH