>
Nachricht-Anzeige

Erfolg für das Stacking-Team des MPGs

Stacking-Team des Max-Planck-Gymnasiums fuhr bei den German Open beachtliche Erfolge ein.

Stacking
Stacking am MPG

Das Stacking-Team des Buerschen Max-Planck-Gymnasiums (MPG) ist offenbar bereit für die Schulmeisterschaften im Sport-Stacking Ende Juni. Bei den German Open letzte Woche haben sie einige Erfolge erzielen können: So hat Moritz Eckstein in seiner Altersklasse bis 14 nicht nur den Titel errungen, sondern auch einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Für die Bestzeit aller Altersgruppen reichte das aber nicht, denn ein 12-Jähriger unterbot seine Zeit von 2,039 Sekunden um 8 Hundertstel. Dennoch war er zufrieden. „Mit jedem Wettkampf sinkt die Nervosität”, so der Gymnasiast.

Auch seine Mitschüler erzielten beachtliche Ergebnisse: So wurde Vivien Kiyek in ihrer Altersklasse bis 15 Zweite, Yahya Schwarz Vierter. Anna-Lena Romanowski schaffte den 7. Platz unter den 13-Jährigen. Für sie war es ihr zweites Turnier – die anderen waren schon öfter zu Wettkämpfen unterwegs. „Wir haben damit auf der Skifreizeit letztes Jahr angefangen”, erzählt Moritz Eckstein und verweist auf die alljährliche Fahrt der Achtklässler der Schule nach Österreich.

Stacking an sich habe seine Reaktionsfähigkeit und die Koordination verbessert, sagt Yahya Schwarz. „Und so langsam kommt die Routine. Beim ersten Mal zitterten noch die Hände.” Und das wäre weniger gut, wenn's am 20. Juni in Essen um die Schulmeisterschaft – sowie 5000 Euro Preisgeld – geht.

(WAZ 26.05.2009)

siehe auch: Artikel in der Internetausgabe der Süddeutschen Zeitung

 

von RS