Der Landtag macht Schule - und das MPG macht mit!

Unter dem Motto „Landtag macht Schule“ hat das Landtagspräsidium 9. Klässler aus ganz Nordrhein-Westfalen zum Aktionstag eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b haben im Rahmen des Politikunterrichts die Gelegenheit wahrgenommen und die „Herzkammer der Demokratie“, den nordrhein-westfälischen Landtag, in der Landeshauptstadt besucht.

Auf dem Programm stand dabei zunächst eine Simulation einer ersten Lesung eines Gesetzesvorschlages. Die diskutierte Fragestellung lautete dabei, ob es in Schulen an Karneval eine Pflicht zum Kostümieren geben solle. Dabei nahm die Schülerin Sarah Hoppe den Platz der Familienministerin ein und der Schüler Colin Lendzian brachte die Stellungnahme einer im Landtag vertretenden Fraktion in die Diskussion ein. Das mehrheitliche „Nein“ aus Gelsenkirchen zu einer möglichen zweiten Lesung dieses Gesetzesvorschlag entsprach, bis auf wenigen Ausnahmen der Schülerinnen und Schüler aus dem Rheinland, auch der Meinung der Gelsenkirchener Schülerinnen und Schüler.

Bei dem zweiten Programmpunkt hatten die Schülerinnen und Schüler dann die Möglichkeit, dem Präsidenten des Landtags, Herrn André Kuper, sowie der Vizepräsidentin, Frau Carina Gödecke, ihre Fragen zu stellen.

Wir danken dem Besucherdienst und dem Landtagspräsidium für die Einladung.

Text: Sandra Latzke / Foto: Landtag NRW/ Wilfried Meyer