Nachrichtenüberblick

Aktuelle Meldungen

von

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

Ministerin Gebauer hat am heutigen Vormittag bekanntgegeben, dass die Abiturprüfungen in Nordrhein-Westfalen in der Zeit vom 12.05.2020 bis zum 25.05.2020 stattfinden sollen. Derzeit liegen uns keine detaillierten Ablaufpläne vor.

Sobald uns diese erreicht haben, werden wir euch aber umgehend über nachfolgende Punkte informieren

1. Terminierung der Bekanntgabe der Noten der Vorabiturklausuren und Rückgabe dieser

2. Terminierung der Aushändigungen der Zulassungsbescheinigungen und Belehrung zum Abitur

von

Liebe Eltern,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor große und noch nie da gewesene Herausforderungen – gerade auch Familien mit Kindern. Alle Menschen in Nordrhein-Westfalen sind aufgerufen, soziale Kontakte soweit wie möglich zu reduzieren. Infektionsketten, die zu einer weiteren, schnellen Verbreitung des Corona-Virus führen können, müssen unterbrochen werden. Im öffentlichen Raum dürfen nicht mehr als zwei Personen zusammen unterwegs sein, Ausnahmen gelten nur für die eigene Familie. Die Einstellung des regulären Schulbetriebes, die Beschränkung der Freizeitmöglichkeiten und der Bewegungsfreiheit sind besonders für Kinder und Jugendliche große Einschnitte. Sie verbringen nun viel Zeit zu Hause, ohne die gewohnten Strukturen, Abläufe und Beschäftigungsmöglichkeiten.

von

Liebe Eltern,

das Ministerium für Schule und Bildung hat in seiner 8. Schulmail Neuerungen bezüglich der Notbetreuung getroffen. Diese Regelungen treten ab dem 23. März 2020 in Kraft und gelten bis einschließlich 19. April 2020. Sollten Sie auf eine Notbetreuung angewiesen sein, so melden Sie sich bitte in der Schule unter 0209/40239250 oder per Mail bei Herrn Henrichs (hrs@mpg-ge.net).

Mitteilung des Ministeriums im Wortlaut:

Sehr geehrte Damen und Herren, seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen.

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

In den Schulen wird die erweiterte Notbetreuung durch Lehrkräfte des Landes und Personal des Trägers der Ganztagsbetreuung im Rahmen der tarifrechtlichen Bestimmungen geleistet.

von

Vom 02.03.-06.03.2020 besuchte Jonas Passenberg das Mint-EC Camp "Math Talent School" in Kaiserslautern. Ziel war es mit dem Programm Phyton einen "Soundbrunnen", welcher passend zu einer ihm vorgegebenen Musik reagiert, zu programmieren. Im folgenden Artikel berichtet Jonas über seine Erfahrungen und Erlebnisse während dieser Zeit.

von

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums,

das MSB hat in seiner Mail bezüglich des Umgangs mit dem Corona-Virus an Schule soeben bezüglich der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" folgende Entscheidung veröffentlicht:

II. Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss"

Mit der Einstellung des Unterrichtsbetriebs an den Schulen in Nordrhein-Westfalen sind ab Montag, 16.03.2020, auch alle außerschulisch durchgeführten Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) - z.B. Berufsfelderkundungstage, Praxiskurse, Praktika oder die Teilnahme am Girls' Day/Boys' Day - bis auf Weiteres ausgesetzt. Ob und wie versäumte Elemente der Beruflichen Orientierung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, wird das Schulministerium zu gegebener Zeit entscheiden und Sie darüber informieren.

von

Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier noch zwei wichtige Informationen für euch:

1. Die für morgen, 17.03.2020, anstehenden praktischen Abiturprüfungen im Fach Sport werden ausgesetzt. Alternative Termine werden mit den betroffenen Schülerinnen und Schülern abgeklärt, wenn der Schulbetrieb regulär wieder einsetzt.

2. Schülerinnen und Schüler, die Kooperationskurse am AvD besuchen, informieren sich bitte auf der dortigen Homepage zu entsprechenden Lernaufgaben für ihre Kurse.