>
Nachricht-Anzeige

Leckeres Mensaessen — „Sterneküche macht Schule“

Stefan Marquard und die KNAPPSCHAFT setzen sich für gesundes Mensaessen ein

Zubereitung der Hackbällchen

Beim heutigen Aktionstag am Max-Planck-Gymnasium zeigte Stefan Marquard, wie gesund, lecker und frisch Schulessen sein kann.

Im Rahmen des Projekts „Sterneküche macht Schule“ setzt sich der Sternekoch und die Krankenkasse KNAPPSCHAFT für eine gesunde Ernährung an deutschen Schulen ein. Dabei war Stefan Marquard bereits 15 an bundesweit ausgewählte Schulen erfolgreich unterwegs und hat das Mensaessen nachhaltig verbessert. Am 21. November besuchte er das MPG.

Im Rahmen des Projekts „Sterneküche macht Schule“ setzt sich der Sternekoch und die Krankenkasse KNAPPSCHAFT für eine gesunde Ernährung an deutschen Schulen ein. Dabei war Stefan Marquard bereits 15 an bundesweit ausgewählte Schulen erfolgreich unterwegs und hat das Mensaessen nachhaltig verbessert.

Gesundes Essen in der Mensa immer bedeutender?

Über 30 Prozent der SchülerInnen besuchen mittlerweile Ganztagsschulen und auch am MPG besteht mit zwei langen Tagen in der Woche mit Nachmittagsunterricht Bedarf an einem gesunden und leckeren Mittagessen.

Die bundesweite Studie „So is(s)t Schule“ der Hochschule Hamburg kommt allerdings zu ernüchternden Ergebnissen: Zu viel Fleisch und Wurst, zu wenig Obst und Gemüse, selten Fisch und Vollkornprodukte. Das DGE-Qualitätsstandard Zertifikat für Schulverpflegung tragen bislang nur wenige Schulen, denn es fehlt an guten Konzepten sowie an Fachpersonal.

Während das Angebot belegter Brötchen und süßen Gebäcks der Snackbar am MPG von den Schülerinnen und Schüler gefragt sind, nehmen sie die ebenfalls bestehende Möglichkeit des Mensabesuchs an der Nachbarschule kaum in Anspruch. Oft sind sie aber auch in der Innenstadt von Buer unterwegs, um den Hunger mit Pizza und Döner zu stillen.

Bettina am Orde, Geschäftsführerin der Krankenkasse KNAPPSCHAFT betont: „Über Jahre hinweg verbringen viele Kinder und Jugendliche die längste Zeit des Tages in der Schule. Immer mehr SchülerInnen sind auf das Mittagessen, das ihnen in der Schule angeboten wird, angewiesen. Hier wollen wir als Krankenkasse mit ‚Sterneküche macht Schule’ einen wesentlichen Beitrag zur Prävention ernährungsbedingter Krankheiten leisten.“

Stefan Marquard macht es vor: Schulessen kann gesund und lecker sein An insgesamt 40 neuen Standorten will Marquard zeigen, dass Schulessen nicht zwangsweise verkocht, vitaminarm und mit industriell hergestellten Soßen angeboten werden muss. Stefan Marquard zeigt, dass es auch anders geht.

Davon konnte sich die Schulgemeinde heute überzeugen: Etwa achtzig Schülerinnen und Schüler und einige Lehrer und Eltern wurden heute durch ein leckeres und gesundes Mittagessen bekocht: Rinderhack-Kürbisbällchen in einer leckeren Currysauce, Erbsen, Mais und Lauch, Kartoffel-Endiviensalat und Quarkapfel mit Vanillesauce. Alle waren sich einig: sehr lecker!

Über Stefan Marquard

Er steht seit über 35 Jahren für eine revolutionäre und bessere Küche. Der gelernte Koch und Metzger hat gerade den GastroStern 2017 als bester Koch des Landes von der Gastronomie und der Zulieferindustrie erhalten. Er wurde mit einem Michelin- Stern, mit der „Goldenen Schlemmerente” sowie mit 18 Punkten im Gault-Millau ausgezeichnet. Marquard ist aber nicht nur Sternekoch, sondern auch als TV-Star, Kochbuchautor und Trainer für Spitzenköche erfolgreich. Besonders am Herzen liegt ihm die Arbeit mit Kindern. Weitere Infos unter www.stefanmarquard.de.

In der Presse

  • Life-Bericht bei Radio-Emscher-Lippe, gestreamt auf Facebook
  • In der Lokalzeit Ruhr im WDR-Fernsehn (nicht mehr online abrufbar). Auf Wunsch kann ein privater Mitschnitt des Beitrags interessierten Schulangehörigen zur Verfügung gestellt werden, bitte kontaktieren Sie dazu ed.gpm@lips. Aus rechtlichen Gründen können wir den Beitrag an dieser Stelle nicht anbieten.

von RS