>
Nachricht-Anzeige

Ein weihnachtlicher 2. Tag der offenen Tür im Jahr 2017

Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr öffnete die Schule am vergangenen Samstag die Türen, um den Viertklässlern der Grundschulen, die sich im Februar für eine weiterführende Schule entscheiden müssen, das vielfältige Angebot unserer Schule zu präsentieren. Neben Schnupperstunden in den Hauptfächern, Leckereien und Getränken gab es für die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern eine Menge zu entdecken.

Am 9. Dezember pünktlich um 9 Uhr morgens ging es los. Kurz zuvor hatte es geschneit und passend zum anstehenden zweiten Advent Schule und Schulhof in weiß dekoriert. Insgesamt tat das dem Besucherandrang keinen Abbruch und wie in den letzten Jahren kamen viele interessierte Schülerinnen und Schüler mit Eltern und Geschwistern, um ihre möglicherweise künftige Schule genauer unter Augenschein zu nehmen. Der Dezembertermin war gewählt worden, um die Überschneidungen der Informationstage an den drei Bueraner Gymnasium erstmalig an getrennten Tagen stattfinden zu lassen, so dass Eltern und Schüler sich in aller Ruhe ein Bild machen konnten, ohne Eile und Zeitdruck zur nächsten Schule zu kommen.

Und zu sehen und zu erleben gab es reichlich. In den Fächern Deutsch, Mathe, Latein und Englisch konnten die Schülerinnen und Schüler an kurzen Unterrichtsstunden teilnehmen. Im Rahmen der Englisch-Plus-AG wurde ein kurzes englisches Theaterstück "Frozen" nach Walt Disney aufgeführt. Bei den Naturwissenschaften konnten Experimente bestaunt oder z.T. selbst ausprobiert werden.

Die Schülerinnen und Schüler der Kunstklassen stellten in einer Kunstausstellung die Ergebnisse ihrer Kunstprojekte vor, und die Musiker gaben den Gästen in ihren Fachräumen einen Einblick in den Musikunterricht und die Facetten des musikalischen Angebots am MPG. Im Skikeller der Schule konnte man sich dann über die Skifahrt, die ein fester Bestandteil des Fahrtenprogramms ist und in der Jahrgangsstufe 8 stattfindet, informieren, und auch die pädagogische Übermittagsbetreuung der Schule, die OGS und die Fördermöglichkeiten wurden präsentierten sich. Ebenso wurde das GAPP-Programm vorgestellt, dass Schülerinnen und Schülern in der Jahrgangsstufe 10 die Möglichkeit eines Aufenthalts an einer High School in Florida bietet.

 

Erstmals stellte die Schmuck-AG eigens hergestellte Schmuckstücke aus und ausgewählte zum Verkauf. Auch die Imker-AG informierte über die Arbeit mit den Bienen und verkaufte Honig.

Wenn die Besucher dann nach allen Eindrücken ein kleines Päuschen brauchten, lud lecker hergerichtetes Fingerfood und ein Becher Kakao oder Kaffee in der Cafeteria zum Verschnaufen und Verweilen ein. Wer allerdings noch Energie und eine warme Jacke hatte, vergnügte sich auf dem Schul- oder dem Innenhof im Schnee.

von RS