>
Schulleben > AGs > Berichte aus den AGs > Sporthelferausbildung

Sporthelferausbildung am MPG

Am Max-Planck-Gymnasium werden im Schujahr 2010/11 Mädchen und Jungen der Stufe 8 zu Sporthelfern ausgebildet. Seitdem ist die Ausbildung ein fester Bestandteil des AG-Programms der Schule.

Unter der Leitung von Sportlehrer Thomas Löwer beschäftigen sich die angehenden Übungsleiter dabei nicht nur mit Fragen der Trainingslehre, sondern auch mit ihrer Rolle als Vermittler, mit juristischen Rahmenbedingungen und der Sicherheit beim Sport. In diesem Zusammenhang nehmen die MPGler auch an einem 2-tägigen Erste-Hilfe-Kurs teil.

Mit Unterstützung des Fördervereins des MPG findet sogar ein Lehrgangswochenende in der Sportschule Kaiserau statt.

Sobald zum Jahreswechsel die Sporthelferzertifikate vom Landessportbund ausgestellt sind, können die Jungtrainer zur Betreuung der MPG-Schüler während der Mittagspause sowie als Betreuer bei AGs und Wettkämpfen eingesetzt werden. Als weiteres Aufgabenfeld wird ein Sportangebot während der großen Pausen angestrebt.

Thomas Löwer, November 2010